Wissenschaftler entdecken die verschiedenen Regionen des Gehirns zusammenarbeiten, während short-term memory

Die Informationen in einem Speicher für eine kurze Zeit ist eine scheinbar einfache und alltägliche Aufgabe. Wir verwenden Sie unser Kurzzeit-Gedächtnis bei der Erinnerung an eine neue Telefonnummer, wenn es nichts zu schreiben zur hand, oder finden Sie das schöne Kleid im laden, dass wir nur bewundern die Schaufenster. Doch trotz der scheinbaren Einfachheit dieser Aktionen, short-term memory ist eine komplexe kognitive handeln das bedeutet die Beteiligung mehrerer Regionen des Gehirns. Jedoch, ob und wie verschiedene Hirnregionen zusammenarbeiten, während der Speicher geblieben ist unfassbar. Eine Gruppe von Forschern vom Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik in T-bingen, Deutschland haben nun näher zu kommen, diese Frage zu beantworten. Sie entdeckten, dass die Schwingungen zwischen den verschiedenen Gehirn-Regionen sind entscheidend bei der optisch an Dinge zu erinnern, über einen kurzen Zeitraum.

Es ist lange bekannt, dass Regionen des Gehirns, die den frontalen Teil des Gehirns beteiligt sind, in das Kurzzeitgedächtnis, während die Verarbeitung visueller Informationen erfolgt in Erster Linie an der Rückseite des Gehirns. Um jedoch erfolgreich daran visuelle Informationen über einen kurzen Zeitraum, diesen entfernten Regionen notwendig ist, zu koordinieren und zu integrieren Informationen.

Um besser zu verstehen, wie dies geschieht, haben Wissenschaftler des Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik in der Abteilung von Nikos Logothetis erfasst die elektrische Aktivität sowohl in einer visuellen Bereich und im frontalen Teil des Gehirns bei Affen. Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass die Tiere identische oder unterschiedliche Bilder, die in kurzen Abständen während der Aufzeichnung Ihrer Gehirnaktivität. Die Tiere mussten dann angeben, ob das zweite Bild war der gleiche wie der erste.

Die Wissenschaftler beobachteten, dass, in jeder der zwei Regionen des Gehirns, die Aktivität des Gehirns zeigte eine starke Schwingungen in einem bestimmten Satz von Frequenzen genannt, das theta-band. Wichtig ist, dass diese Schwingungen nicht auftreten, unabhängig von einander, sondern synchronisiert Ihre Tätigkeit vorübergehend: „Es ist, als wenn Sie zwei Drehtüren in jedem der zwei Bereiche. Beim Arbeitsspeicher bekommen Sie in sync, so dass die Informationen, um durch Sie hindurch viel effizienter, als wenn Sie out-of-sync“, erklärt Stefanie Liebe, die erstautorin der Studie, durchgeführt im team von Gregor Rainer in Zusammenarbeit mit Gregor H-rzer von der Technischen Universität Graz. Die mehr synchronisiert die Aktivität war, desto besser konnten sich die Tiere erinnern, das erste Bild. Also, die Autoren waren in der Lage, eine direkte Verbindung herzustellen zwischen dem, was Sie beobachteten im Gehirn und die Leistung des Tieres.

Die Studie zeigt, wie synchronisiert Gehirn Schwingungen sind wichtig für die Kommunikation und Interaktion verschiedener Hirnregionen. Fast alle vielschichtigen kognitiven Handlungen, etwa die visuelle Erkennung, entstehen aus einem komplexen zusammenspiel von spezialisierten und verteilten neuronalen Netzwerken. Wie sich die Beziehungen zwischen solchen Standorten etabliert sind und welchen Beitrag Sie zu repräsentieren und zu kommunizieren Informationen über externe und interne Ereignisse, die zur Erlangung einer kohärenten Wahrnehmung oder die Erinnerung ist noch immer schlecht verstanden.

Schreibe einen Kommentar