Wochenend-Lektüre: Humanisierung der Krankenhäuser, protzen von Gesundheitsdaten und riesige Softdrinks

Jede Woche, reporter Ankita Rao wählt interessante Lektüre aus dem Web.

Die New York Times: Intensive Betreuung Unser Sohn wurde gesund geboren, groß und rosa-enthäutet, mit einem Neugeborenen Bewertung des eine perfekte 10, aber eine Stunde nach seiner Geburt, eine Krankenschwester erzählte uns, dass etwas falsch war. Er war Gelbsucht. Es war nicht ein typischer Fall von Gelbsucht; seine bilirubin-Ebenen gehalten, die Erhöhung mit einer alarmierenden rate. Ich würde nur gesehen, ihn für ein paar Augenblicke-würde er geliefert wurde, wurde durch C-Abschnitt, dann kommt man für die üblichen tests und Verfahren-aber nun, wie war ich bewegt, um einen Aufwachraum, die ärzte konnten mir nicht sagen, wenn ich mein baby wieder. … An diesem Punkt in meinem Leben, Krankenhäusern und ich waren nicht auf die besten Bedingungen. Wenn ich ging durch Ihren Schiebetüren, eine version von dem Motto von Roach Motel-anzeigen lief durch meine Kopf: Sie Einchecken, aber nicht Auschecken. Vor mehr als 20 Jahren, als ich noch in meiner Jugend, meine Mutter hatte eine Zulassung zum New York University Medical Center mit Magenschmerzen. Die ärzte dachten zunächst Sie hatte ein Magengeschwür, und dann haben Sie Verdacht auf hepatitis. Sie endlich diagnostiziert es als Melanom, das hatte Metastasen gebildet hat, zu Ihrer Leber. Sie starb neun Tage später (Margo Rabb, 3/10).

Der Atlantik: die Menschliche Verbindung Und Die Kehrseite der Privaten Krankenhaus-Zimmer In einer 4. März Atlantiks Artikel, Lindsay Abrams fragt, wie viel ausgegeben werden sollte, verschönern Krankenhäuser. Sie Bewertungen Beweise, dass das Krankenhaus die Erfahrung schöner und angenehmer kann tatsächlich verbessern die gesundheitliche Situation. Zum Beispiel, Natürliche Beleuchtung können Schmerzen zu lindern und die Stimmung heben. Aber die Frage, wie die Krankenhäuser entwickelt, geht weit über Komfort. Vor allem das verschieben von freigegebenen privaten Krankenhaus Zimmer hat erhebliche Konsequenzen für das, was die Krankenhaus-Erfahrung bedeutet für die Patienten. Die Wahl, wer wäre das nicht, entscheiden Sie sich für ein privates Zimmer? Aber bei einer genaueren Analyse, die Wahl für viele stellt sich heraus, nicht ganz so klar (Richard Gunderman, 3/14).

Zeit: Wird Das Sammeln Von Daten Über Ihren Körper Gesünder Machen? Nicht vertraut mit der „Quantifizierten Selbst?“ Es ist der neueste trend in obsessiv verfolgen jeden möglich die Gesundheit in Echtzeit Messen, das sich als ein wichtiges Thema an der South By Southwest (SXSW) Interactive Festival in diesem Jahr. Mit mehr Körper-tracking-gadgets, die kann alles vom laufen, Blutdruck, Atmung, Schweiß-raten und mehr, die nächste Frage ist-so what? … Es gibt eine neue generation von medizinischen überwachungsgeräten, die ursprünglich gedacht, um zu bewerten die Patienten im Krankenhaus, als sexier, tragbare Versionen für die Gesundheits-bewusste oder auch nur die Gesundheit-neugierig. Das Ergebnis? Anspruchsvolle und personalisierte Gesundheits-überwachung, die möglicherweise generieren eine Menge an Informationen, wir sind immer noch lernen, zu interpretieren (Alexandra Sifferlin, 3/14).

Mutter Jones: Too-Big-To Chug: Wie Unsere Limonaden So Riesig, Wenn McDonald ‚ s execs schlug zuerst, Ihre lukrativen business-Partnerschaft mit the Coca-Cola Company im Jahr 1955, Sie waren klein denken — buchstäblich. Zu der Zeit, die nur die Größe der Getränke zum Kauf angeboten war eine mickrige 7-Unzen Tasse. Aber von 1994, America ‚ s classic burger mit einem Brunnen trinken Größe von sechs mal größer. Und das ist nicht einmal das Schlimmste. Franchises wie 7-Eleven, Arco, und die leider den Namen Midwestern Kette Kum & Go haben alle angebotenen Getränke nach oben von 85 Gramm. (Zum Vergleich, das ist etwa die dreifache Kapazität einer normalen menschlichen Magen.) Studien haben gezeigt, dass die Verbraucher haben eine harte Zeit der Messung Größen richtig, so wie Brunnen Getränke weiterhin immer größer und größer, es wird weniger und weniger wahrscheinlich, dass wir in der Lage sind, fundierte Entscheidungen zu treffen. Aber wie kam dieses problem so groß in den ersten Platz? Hier ist ein Blick auf wie die super-Größen wurde der status quo (Azeen Ghorayshi, 3/14).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

 

Schreibe einen Kommentar