Zimt gewürzte Lebensmittel enthalten hohe Natürliche Substanz, die möglicherweise Leberschäden verursachen

Viele Arten von Zimt, Zimt-gewürzte Lebensmittel, Getränke und Nahrungsergänzungsmittel in den Vereinigten Staaten verwenden eine form der Würze, die enthält ein hohes Maß an einer natürlichen Substanz, die möglicherweise Leberschäden verursachen, die in einigen sensiblen Menschen, Wissenschaftler berichten. Ihre Studie, veröffentlicht in der ACS Journal der Landwirtschaftlicher und Lebensmittelchemie, gefunden, ähnliche Ergebnisse wie die in der europäischen Union.

Ikhlas Khan und Kollegen erklären, dass Zimt aus der Rinde von bestimmten Bäumen, ist eines der wichtigsten Aromastoffe in Lebensmitteln eingesetzt und Getränke. „Wahr“ oder Ceylon-Zimt ist teurer, so dass die meisten Brote, klebrige Brötchen und andere Produkte in den Vereinigten Staaten verwenden, getrocknet, cassia-Rinde, oder cassia-Zimt. Ceylon-Zimt enthält sehr wenig Cumarin, ein natürlich vorkommender Stoff, der im Zusammenhang mit Leberschäden bei Menschen, die empfindlich auf die Substanz. Jedoch, cassia-Zimt enthalten größere Mengen. Khans team beschlossen zu prüfen, auf den Cumarin-Gehalt von einer Vielzahl von Lebensmitteln.

„Wie in dieser Studie, Cumarin anwesend war, manchmal in beträchtlichen Mengen in Zimt-basierten Nahrungsergänzungsmitteln und Zimt gewürzte Lebensmittel“, sagen Sie.

Schreibe einen Kommentar