Zuerst Verstand gesteuerte Prothesen

Christian Kandlbauer, der verlor beide seiner Arme in eine hohe Spannung Unfall, nutzt eine einzigartige Entwicklung, die bis vor kurzem hörte sich fast wie science fiction: Ein arm-Prothese, die erste Ihrer Art in der Welt, die er kontrolliert allein durch die Kraft seiner Gedanken.

Im Jahr 2008 Otto Bock präsentiert einen Prototyp des ersten mind-kontrollierte prothetische Extremität. Jetzt präsentiert das Unternehmen die erste mind gesteuerte Prothesen-geeignet für jeden Tag verwenden. Diese einzigartige Entwicklung, die Christian Kandlbauer verwendet, die auf der linken Seite, erweiterte seine wiedergewonnene Unabhängigkeit und Vertrauen, der es ihm ermöglicht, nicht nur bis zu seiner ursprünglichen Beruf, aber auch um die Reise zu machen, um seinen Platz selbstständiges arbeiten in seinem eigenen Auto.

In Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen in den USA, Otto Bock verwertet vorhandene know-how der Targeted Muscle Reinnervation (TMR) von Todd Kuiken, MD, PhD von der Rehabilitation Institute of Chicago, zusammen mit Spezialisten aus der Wiener Allgemeinen Krankenhaus durchführen von TMR auf die Patienten. Dies beinhaltet die übertragung von Rest-Nerven zu den Brustmuskel so, dass Signale aus dem Gehirn werden verwendet, um die Prothese zu Steuern.

Dies betont Dr. Hubert Egger, Leiter des Projekts, eine Verringerung im Gewicht bis zu 2,5 kg und das Aussehen eines natürlichen arm war wesentlich für seine Verwendung im täglichen Leben.

Perspektiven Für Die Zukunft

Unter Laborbedingungen und mit Hilfe von Mikro-sensoren wurden integriert in den Zeigefinger, Christian Kandlbauer ist auch in der Lage zu fühlen, genau wie er, wie vor dem Unfall. Jedoch, dieses faszinierende Weiterentwicklung wird noch einige Zeit dauern, bis perfekt. Dr. Hans Dietl, Geschäftsführer von Otto Bock HealthCare Products GmbH in Wien, rechnet damit, bringen die sinnliche arm-Prothese auf den Markt in ungefähr vier Jahren.

Schreibe einen Kommentar